Die wichtigsten Antworten und Fragen zum RPG

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die wichtigsten Antworten und Fragen zum RPG

Beitrag von Coeur De Lune am Sa 26 Dez - 13:22

Falls ihr die Serie, der dieses Board gewimet ist, überhaupt nicht kennt, findet ihr im Folgenden ein paar der wichtigsten Informationen. Wenn ihr möchtet, habt ihr allerdings auf Youtube auch die Möglichkeit, auf verschiedenen Kanälen die Serie komplett auf Deutsch oder Englisch anzuschauen. Smile



Die wichtigsten Antworten und Fragen




Muss ich die Serie kennen, um mitmachen und mitkommen zu können?

Vorwissen ist nicht nötig, um mitspielen zu können, da wir uns eine komplett eigene Handlung nach den Geschehnissen der Serie aufbauen. Eigene Charaktere sind gerne gesehen und erwünscht. Dazu müssen sie ebenfalls nicht über Ereignisse informiert sein wie Figuren aus der Serie, da wir weit weg vom alten Spielplatz spielen, wo die Ereignisse aus der alten Stadt (Wellington) keinerlei Relevanz haben.

Welche Art von Charakter ist erwünscht?

In deiner Figurengestaltung bist du völlig frei, solang du beachtest, dass wir ein dystopisches Reallife RPG sind (also keine Fantasy-Elemente existieren). Egal wie dein Chara aussieht, wie sein Kontext ist, ob er Krankheiten jeglicher Art oder sonstige Probleme hat, alles ist im Rahmen der deutschen Gesetze erlaubt und machbar.

Was war die Basis der Serie?

Er kam scheinbar aus dem Nichts. Menschen, die ihn bekamen, zeigten zunächst nur die Anzeichen einer normalen Erkältung: Husten, Schnupfen, starke Kopfschmerzen. Eigentlich nichts Ungewöhnliches. Bis sich die Sympthome stetig verschlimmerten, der Gesundheitszustand sich nicht verbesserte und immer mehr Erwachsene ebenfalls diese hartnäckige Grippe bekamen, war ihr Immunsytem auch sonst so gut. Mit Fortschreiten der Zeit zeigten sich dann jedoch weitere Merkmale der Krankheit, die keinesfalls mehr auf eine Erkältung zurückzuführen sein konnten: die Haut der Betroffenen wurde faltig, die Haare verloren ihre Farbe, alles wurde träger, als wären die Menschen in nur wenigen Wochen um Jahre gealtert.
Die Medizin stand vor einem Rätsel, kein Medikament schlug an.
Dann begann das Sterben. Die restliche Bevölkerung wurde dazu angehalten, ihre Häuser nicht zu verlassen. Ruhe zu bewahren, bis es Neuigkeiten gab. Doch die Vorräte in den Häusern reichten nicht auf Dauer, nicht jeder hatte Angst vor dem Virus, der umging und hielt sich an die Regeln. Und die Neuigkeiten, die kamen, waren nie positiv. Man verlor immer mehr Menschen, Plünderungen begannen, Auseinandersetzungen auf den Straßen, verzweifelte Rebellionen in den Krankenhäusern. Doch nichts half. Alle Erwachsenen erlagen früher oder später dem Virus und starben.

Zurück blieben Jugendliche, Kinder, Babys, die alles verloren hatten. Das Chaos hatte erst begonnen, denn ohne fließendes Wasser und Strom, ohne die Möglichkeit, immer dann wenn man etwas braucht schnell in den Supermarkt zu gehen oder es sich zu bestellen, ohne Perspektiven und vor allem ohne die Gesetze der Erwachsenen, war eine Freiheit entstanden, die dazu führte, dass jeder vom eigenen Überlebenstrieb geführt versuchte, mit allen Mitteln an die Ressourcen zu kommen, die er benötigte. Dass jeder die Gelegenheit nutzte, all das zu tun, was ihm vorher verwehrt geblieben war, Rache üben konnte, was immer er wollte, denn es gab keine Polizei mehr, nichts, was jemand zu befürchten hatte.

Aus Einzelnen entstanden dann Tribes, Gangs verschiedenster Gesinnungen, die im Gruppenverband kämpften, andere unterdrückten, sich ein neues Leben nach ihren Vorstellungen aus dem Schuttberg, den die Erwachsenen zurückgelassen hatten aufzubauen.

Wie sah der Verlauf des Virus aus?

Er wurde von einem mutierten Anti-Aging-Mittel hervorgerufen, das aus diesem Grund zunächst nur Erwachsene befallen hat. Wie oben erwähnt, wirkte es erst mal nur wie eine Grippe oder Erkältung. Wie schnell die Phasen erreicht wurden, hing wie bei jeder Krankheit von der individuellen Stärke des Immunsystems ab:

1. Phase
- Schwäche/ Mattheit
- Hustenanfälle
- Schnupfen
- Appetitlosigkeit

2.Phase
- Taubheitsgefühl in den Gelenken
- Vergesslichkeit
- Verfärbung der Haut

3. Phase
- weitere Veränderung den Haut (Falten, Alterserscheinungen, Blässe)
- Bildung von Blasen, offenen Wunden und Schorf
- Graufärbung bzw Weißwerden der Haare
- blutunterlaufene Augen

4. Phase
- Tod durch Herzstillstand


Übertragung:

>>Tröpfcheninfektion (über Husten und ähnliches)


Wie sieht die Welt aktuell 5 Jahre später aus?

Es herrschen weiterhin chaotische Zustände. Die ältesten Lebenden sind mittlerweile 23 Jahre alt. Strom und fließendes Wasser gibt es nun wieder, allerdings bloß bei vereinzelten Tribes, denen es gelungen ist, Generatoren wieder in Gang zu bringen. Alle anderen müssen ohne zurechtkommen. Bei keinem, der einem begegnet, weiß man, ob man Freund oder Feind vor sich hat. Jemanden zu finden, dem man vertrauen kann, gestaltet sich schwierig, auch in den Tribes sind nicht alle Mitglieder ihren Anführern treu.
Jeder, der auf der Straße wohnt, kann sich nie sicher sein, einen Unterschlupf gefunden zu haben, in dem er nicht angegriffen und ausgeraubt werden kann, die Gesetze des Stärkeren herrschen in den Köpfen der meisten vor. Zudem kommt dann noch dazu, wie man mit seinem Schicksal umgeht. Verschließt man sich vor der Welt, tritt man noch selbstbewusster auf als zuvor, um alles zu zerstören und untergraben, ehe es einen selbst drankriegt, bekämpft man sein Schicksal mit Dingen, die einen die Welt eine Weile lang vergessen lassen?

Nahrung aus Dosen und Päckchen, die früher im Überfluss verfügbar gewesen ist, wird langsam eine Rarität. Viele müssen mit dem klarkommen, was die Natur ihnen hergibt: Früchte, Beeren, Pilze, Pflanzen und Kräuter.

In verschiedenen Tribes finden im Untergrund Planungen statt. Wozu werden sie führen?

Auch die Natur macht den Überlebenden Schwierigkeiten. Krankheiten breiten sich aus wie Lauffeuer, Medizin existiert nur noch spärlich und wenn, dann abgelaufen. Jedes Medikament kann lebensgefährlich sein.

Welche Tribes gibt es und was macht sie aus?

1. Asen:


Wohngebiet: Zwischen Küste und Wald ca. 15 km außerhalb von Dunedin in einem Dorf

Aufgabenbereiche: Kampf, Kleinviehzucht, Landwirtschaft, Handwerk, Fischerei, Handel, Jagd

Mitgliederzahl: ca 20-30 Männer und Frauen sowie Kinder

Gesinnung: neutral

Besondere Merkmale: - Kleidung, Lebensweise und Wohngewohnheiten sind mittelalterlich an jenen der alten Germanen orientiert
- die festen Mitglieder richten sich nach dem Glauben an die alten Götter, bei den Sklaven muss das nicht der Fall sein



Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven

2. Black Lawliet :


Wohngebiet: Schloss auf einem Hügel mit Meerblick außerhalb der Stadt

Aufgabenbereiche: Kampf, Handwerk, Jagd, Sklaverei, Astronomie, jegliche Aufgabenbereiche einer Dienerschaft, Verpflichtungen eines Adligen

Mitgliederzahl: ca 65 Männer, Frauen und Kinder inklusive Dienerschaft

Gesinnung: böse

Besondere Merkmale: - Kleidung, Lebensweise und Wohngewohnheiten sind aristokratisch angehaucht und edel, wie man es aus alten Geschichten und Märchen kennt, die Dienerschaft ist einfach funktionell gekleidet
- man muss keinen Adelstitel besitzen, um im Tribe einen zu erlangen oder sich von unten hochzuarbeiten, das alles geschieht durch diverse Prüfungen
- wanderte von Stadt zu Stadt, führte Plünderungen und Versklavungen durch und will die Herrschaft des Landes erreichen


Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven

3. Carnival Souls:


Wohngebiet: Zwischen Stadt und Wald, mehr außerhalb in einem Freizeitpark

Aufgabenbereiche:  Landwirtschaft, Handwerk, Jagd, Mechanik, Akrobatik, Kunst, Musik, Kampf zur Verteidigung

Mitgliederzahl: ca 30 Männer und Frauen sowie Kinder

Gesinnung: neutral

Besondere Merkmale: - die Souls leben in einer Gemeinschaft innerhalb einer eigenen kleinen Welt. Der Zutritt zum Park ist Fremden untersagt. Aus den Geschehnissen der Stadt halten sie sich größtenteils heraus, widmen ihr Leben verschiedenen künstlerischen Leidenschaften.



Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven

4. Tribe Circus:


Wohngebiet: Verlassener Zirkusplatz in der Nähe des Otago Museums

Aufgabenbereiche: Kampf, Sklavenhandel, Untergrundarbeit, Handel, kriminelle Aktionen, Artistik

Mitgliederzahl: 20-30

Gesinnung: böse

Besondere Merkmale:
- Im Tribe Circus versammeln sich alle möglichen Außenseiter, Kriminelle und sonstige auffällig werdende Menschen, die es lieben, ihre Umgebung aufzumischen und für Ärger und Chaos zu sorgen
- Die meisten Mitglieder tragen an den Zirkus angelehnte Kleidung oder Kostüme


Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven

5. Mall Rats:


Wohngebiet: mitten in der Stadt im dortigen Einkaufszentrum

Aufgabenbereiche:  Mechanik, Handel, Organisation neuer Gesetze für Gerechtigkeit, Entwicklung, Hilfsbereitschaft anderen gegenüber

Mitgliederzahl: etwa 20 Frauen, Männer und Kinder

Gesinnung: gut

Besondere Merkmale: - sie kämpfen für Gerechtigkeit und Frieden in der neuen Welt und stehen jedem hilfsbereit gegenüber
- gegen den ersten Virus haben sie durch Recherche ein Gegenmittel gefunden und sind zudem der Hauptthementribe der Serie an sich


Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven

6. Technos:


Wohngebiet: Innerhalb der Stadt

Aufgabenbereiche:  Technik, Mechanik, IT (Programmierung,Computer),Naturwissenschaften( Forschung), Kampf, Sklaverei, Militär

Mitgliederzahl: ca. 100 feste Mitglieder in ganz Neuseeland, etwa 40 davon in Dunedin, Männer und Frauen

Gesinnung: neutral bis böse

Besondere Merkmale: - tragen stets eine schwarzrote Uniform, ein Headset, über das sie kommunizieren und einen Zapper, mit dem man andere mit Hilfe von Laserstrahlen außer Gefecht setzen kann
- ausgestattet mit Fahrzeugen, im Besitz von Strom und fließend Wasser, vollends der Technik verschrieben
- nehmen sich als Elite wahr, die über allen anderen Menschen steht


Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven  Like a Star @ heaven


Zur allgemeinen Information über die Serie

Spoiler:
Name
The Tribe - Eine Welt ohne Erwachsene

Laufzeit
1999 - 2003

Geschrieben und erfunden von
Raymond Thompson

Staffeln
5 gedrehte & Staffel 6 und 7 in Buchform

Hauptstory
Ein tödlicher Virus befällt alle Erwachsenen auf der Erde, keiner von ihnen überlebt. Zurück bleiben die Kinder und Jugendlichen, auf sich gestellt in einer Welt, auf der es vorerst keine funktionierende Elektrizität oder fließendes Wasser mehr gibt, auch die Kommunikation zwischen den Ländern und Kontinenten ist zusammen gebrochen. Ein harter Kampf um die noch bestehenden Ressourcen beginnt, Wohnungen, Geschäfte und öffentliche Gebäude werden geplündert, zerstört und verwüstet. Aus einzelnen Gruppen von Menschen, die sich zusammen schließen, entstehen so genannte Tribes, die ihre eigenen Interessen, Stile und Ziele haben.

Kurzfassungen der wichtigsten Inhalte der einzelnen Staffeln


Staffel 1:


Charaktere
Amber, Bray, Cloe, Dal, Ebony, Jack, Lex, Patsy, Paul, Ryan, Roanne, Salene, Sasha, Tai-San, Trudy, Zandra, Zoot

Handlung
- Amber und Dal sind auf den Straßen unterwegs und wollen eigentlich aus der Stadt raus. Sie begegnen allerdings Cloe, die allein einer Katze folgt, in der Nähe sind die Sirenen des Polizeiautos der Locos zu hören, einer der gefürchtetsten Tribes dieser Zeit. Die beiden retten das junge Mädchen gerade so vor den anderen und kommen so zu einem Hinterhof mit einem kleinen Spielplatz, wo sie Salene und den Geschwistern Patsy und Paul begegnen. Als die Locos den Hof finden, ist die neu gefundene Gruppe auf der Flucht und landet in der Mall.

- Lex ist mit seinen Freunden Ryan, Glen und Zandra mit dem Anführer der Locos verabredet, weil sie dem Tribe beitretn möchten. Die Verhandlungen gehen jedoch schief, sodass die Gruppe ebenfalls flüchten muss. Dabei verlieren sie Glen an die wutende Gruppe, die drei Übrigen landen ebenso in der Mall.

- Jack, ein junger Computerfreak, der sich in der Mall sein neues Zuhause eingerichtet hat, entscheidet nach einigen intensiven Diskussionen, dass die anderen bleiben können, auch Lex, Zandra und Ryan müssen nach anfänglichen Schwierigkeiten die Mall nicht mehr verlassen, sondern schließen sich den anderen an, es entsteht eine Zweckgemeinschaft.

- Nach ein paar Tagen stoßen noch zwei weitere Personen hinzu, Bray und seine Begleitung Trudy, die vom kleinen Bruder und Anführer der Locos, Zoot, schwanger ist, was jedoch verschwiegen wird. Im Plenum wird entschieden, dass sie bleiben dürfen.

- Die Mall Rats müssen mit verschiedenen Hürden kämpfen, beispielsweise als die Wasserversorgung abbricht und Dal und Jack einen Mechanismus erfinden, mit dem man Regenwasser durch mehrere Sand und Steinschichten rein filtern kann. Sie arbeiten außerdem an einem Windenergiebringer, den sie aus Plastiktonnen bauen.

- Auf einem Treffen aller Tribes am Strand außerhalb der Stadt wollen die Mall Rats ihre Erfindung bei einem anderen Tribe gegen andere wichtige Ressourcen eintauschen. Durch einen Fehler fehlt an der Maschiene jedoch ein wichtiges Element, durch das sie nicht funktioniert und alles gerät aus weiteren anderen Gründen noch etwas aus den Fugen.

- Bray verschwindet immer wieder aus der Mall, um sich mit seinem kleinen Bruder zu treffen. Dieser will sein Kind sehen, als er erfährt, dass die kleine Brady nun auf der Welt ist und möchte, dass Trudy zu ihm und den Locos zurückkehrt, weil er findet, dass sie dort in Sicherheit sind. Als Trudy zunächst einmal einwilligt, dass sie bereit dazu ist, Zoot in der Mall bei Nacht zu treffen, geht alles gut, bis Lex und Ryan aufwachen, auf das Treffen aufmerksam werden und den Anführer der Locos einfangen wollen. Es kommt zu einem Unfall, bei dem Zoot über das Geländer der Galerie stürzt und durch einen Genickbruch stirbt.

Bei den Locos selbst weiß keiner von diesem Treffen, auch nicht Zoots engste Verbündete Ebony, die vorübergehend die Leitung des Tribes übernimmt und überall nach ihrem Geliebten sucht.

- Nebenbei machen sich die Mall Rats auch auf die Suche nach den Ursachen des Virus. Dabei stoßen sie auf wenige Hinweise, die durch visionäre Träume von Tai-San untermalt werden. Somit beschließen die Mall Rats eines Tages, ihr Zuhause zu verlassen, um sich auf die Suche nach dem Ort namens Eagle Mountain zu machen. Dort hoffen sie, Antworten zu finden und womöglich eine Lösung, um den Virus zu heilen, ehe er noch mehr Menschen dahinrafft.

- Auf Eagle Mountain befindet sich zur Erleichterung der Mall Rats, als sie nach tagelanger Reise dort ankommen, eine Art Sternwarte. Der Strom in dieser funktioniert über einen Generator, sodass die Mall Rats eine Nachricht aus dem All über einen Satelliten abrufen können. Ein technischer Defekt oder Zeitzünder - was letzlich dafür verantwortlich ist, bleibt unklar - sorgt plötzlich jedoch für eine Explosion im Gebäude, durch die zwei der Mall Rats - Lex' Ehefrau Zandra und Brays Partnerin und die Mitanführerin der Mall Rats, Amber - ums Leben kommen.


weiteres folgt




avatar
Coeur De Lune
Admin

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 04.09.15

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten